Geschichte der WFO Raetia

Die Wirtschaftsfachoberschule „Raetia“ wurde im Jahr 1954/55 als Außensektion der Italienischen Handelsoberschule „Cesare Battisti“ in Bozen ins Leben gerufen. Im Jahr 1959 wird sie zur eigenständigen Handelsoberschule mit eigener Direktion und eigenen Prüfungskommissionen für die Abschlussprüfung ernannt.